LUEB+WOLTERS:
DAS BAUFACHZENTRUM IM MÜNSTERLAND

Eine Unternehmensgeschichte seit 1899

Seit 125 Jahren ist LUEB+WOLTERS ein erfolgreiches, mittelständisches und familiengeführtes Unternehmen im Münsterland. Ansässig in Borken, arbeiten heute rund 140 Mitarbeiter:innen an einem Standort.

1899 Gründung durch Johann und Bernhard Wolters und Lambert Lueb als Holz- und Baustoffhandel.

1903 Geschäftsführung durch Viktor Lueb.

1930 Eintritt von Fritz Wolters in das Unternehmen.

1954 Übernahme der Geschäftsführung von Fritz Wolters durch Heinrich Vahnenbruck und Johann Verheyen. Die verwitweten Inhaberinnen Marianne Wolters und Franziska Lueb wurden durch einen Beirat vertreten, dem bis heute Fachleute aus Wirtschaft und Handel angehören.

1971 LUEB+WOLTERS zieht von der Innenstadt an den Standort Gelsenkirchener Straße.

1975 Noch zu Lebzeiten übergibt Marianne Wolters ihre Gesellschafteranteile an ihren Sohn Christian Ortwin Wolters. Als geschäftsführender Gesellschafter arbeitet er zusammen mit Johann Verheyen und dem späteren Geschäftsführer Hans Dieter Gilles.

1991 Eröffnung eines angerenzenden OBI-Baumarktes.

2004 Eintritt von Stephan Botschen (Urenkel von Franziska Lueb) als Geschäftsführer.

2007 Zukunftsorientierte Grundstückserweiterung um 12.000 m2 auf jetzt über 37.000 m2.

2008 Entwicklung einer eigenen Türenkollektion unter dem Namen CHORWO.

2010 LUEB+WOLTERS feiert 111-jähriges Bestehen. Christian Ortwin Wolters übergibt nach fast 40 Jahren die Geschäftsleitung an seinen Schwiegersohn Johannes Baier und verlässt das Unternehmen.

 

2014 Gesellschafter Christian Ortwin Wolters übergibt, nach Vorbild seiner Mutter noch zu Lebzeiten, seine Geschäftsanteile an seine Tochter Nina Baier, geb. Wolters.

2016 Kauf eines knapp 50.000 m² großen Baugrundstücks an der Landwehr in Borken.

2017 Nach 118 Jahren der Zusammenarbeit trennen sich die zwei Gesellschafterstämme (heute Botschen und Baier). Stephan Botschen führt von nun an den OBI-Baumarkt weiter und Familie Baier widmet sich ganz der erfolgreichen Weiterentwicklung von LUEB+WOLTERS.

2020 Noch bevor die Pandemie die Welt erschüttert, eröffnet LUEB+WOLTERS seine Türen in den neuen Gebäuden. 50.000 m² Grundstück und eine Investition von 15 Millionen Euro.

HEUTE: LUEB+WOLTERS ist DAS BAUFACHZENTRUM IM MÜNSTERLAND. Gemeinsam mit rund 140 Mitarbeiter:innen arbeiten wir täglich daran den Erfolg des Unternehmens für kommende Generationen zu sichern und weiter auszubauen.